solutions
industries

Ein kontinentübergreifender Erfolg

Epiq erfüllte die Anforderungen des Projekts schnell und budgetgerecht und hielt dabei alle geltenden Datenschutzgesetze in allen betroffenen Ländern ein.

Problemstellung

Die europäische Niederlassung eines japanischen Unternehmens erhielt einen Tipp über eine Hotline, dass gegen den UK Bribery Act verstoßen wird. Custodian (Eigentümer der Daten) waren in Europa und in ganz Asien ansässig, d.h., die Datenschutzgesetze mehrerer Länder waren betroffen. Die beauftragte Kanzlei war skeptisch die Daten in andere Länder außerhalb Japans oder Europas zu transferieren bzw. von dort auf diese zuzugreifen.

Lösung

Epiq wurde beauftragt, die Daten forensisch zu sammeln, zu verarbeiten, zu hosten und zu überprüfen. Wir richteten unter hohem Zeitdruck Datenbanken in Großbritannien und Japan ein.

Umsetzung

  • Mehrsprachige Mitarbeiterteams handhabten die Überprüfung der Dokumente in zahlreichen Sprachen in unseren sicheren Review-Einrichtungen in Großbritannien und Japan.
  • Es wurden erfahrene Englisch und Japanisch sprechende Projektmanager eingesetzt.
  • Tägliche Zusammenfassungen der relevanten Passagen der japanischen „Hot Documents“ wurden ins Englische übersetzt und der Kanzlei zur Verfügung gestellt.

Ergebnisse

Dank globaler Erfahrung, einer robusten Infrastruktur und der Unterstützung durch hervorragende lokale Review-Teams sowie mehrsprachige Experten, waren wir in der Lage, die Anforderungen des Projekts schnell und budgetgerecht zu erfüllen und dabei die geltenden Datenschutzgesetze der betroffenen Länder einzuhalten.

thinking

By continuing to browse and accepting this banner, you consent to the storing of first and third-party cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in Epiq’s marketing efforts. Read more on our cookie notice.